Wolke Sonne

Wetter Roßtal

Gehe zu: Ammerndorf | Roßtal 2

Wetterochs Wettervorhersage

Der Wetterochs

Der Diplom-Physiker Stefan Ochs aus Herzogenaurach erstellt etwa einmal täglich eine detaillierte Wettervorhersage für das Einzugsgebiet der Regnitz.

Seine Wettermail ist weit mehr als nur ein einfacher Wetterbericht. Er erklärt auch warum das Wetter so ist wie es ist, stellt meteorologische Phänomene anschaulich dar und korrigiert auch mal kurzfristig seine Prognosen.

Die nötigen Daten, um seine Wettermail zu erstellen, bezieht er aus den üblichen Wettermodellen, allen voran das amerikanische GFS. Auf seiner Homepage sind auch automatisch generierte Wetterkarten aus diesen Modellen zu finden. Auch sein Biegartenwetter ist ein absolutes Highlight!

Weitere Informationen auf der Internetseite wettermail.de

Am Samstag und Sonntag am schönsten

Stefan Ochs Wettermail - Do 21.11 00:37

Hallo!

Ein kleines Tief bringt uns am heutigen Donnerstag bedecktes und trübes Wetter. Vor allem östlich der Regnitz regnet es auch gelegentlich.

Am Freitag ist es überwiegend stark bewölkt bis bedeckt oder neblig-trüb. Niederschläge fallen nicht mehr.

Am Donnerstag weht kaum ein Windhauch, am Freitag weht ein schwacher Südostwind.

Am Samstag weht ein zeitweise mäßiger und vor allem auf den Höhen des Jura in Böen auch starker Ostwind. In den Nordalpen weht ein kräftiger Föhn und von dort ausgehende absinkende Luftbewegungen lösen Nebel und tiefe Wolken komplett auf. Daher ist es ganztägig heiter und trocken.

Am Sonntag ist die Föhnlage wieder vorbei und bei uns gibt es nur noch sehr wenig Luftbewegung. Dadurch bilden sich wieder neue Nebelfelder und tiefe Wolken. Trotzdem dürfte die Sonne zumindest noch zeitweise scheinen.

Am Montag und Dienstag fließen von Südwesten her feuchte Luftmassen zu uns. Es ist meist bedeckt und trüb und gelegentlich regnet es etwas. Der schwache Wind weht aus Südost bis Südwest.

Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 6 (Donnerstag) und 11 (Samstag) Grad. In den Nächten kühlt es bis nahe 0 Grad ab.

Trotz des Sonnenscheins und hoher Temperaturen in höheren Luftschichten (9 Grad in 1500 m Höhe) sind doch am Samstag bei uns nicht mehr als 11 Grad drin. Die Alpen verhindern einen direkten Zustrom der milden Luft in bodennahen Schichten und die tief stehende Novembersonne kann den Boden nur wenig erwärmen.

Wetterochs

www.wetter-rosstal.de   •   www.wetter-franken.de   •   www.lightningmaps.org   •   Start   •   Kontakt / Datenschutz   •   PC-Kümmerer