Wolke Sonne

Wetter Roßtal

Gehe zu: Ammerndorf | Roßtal 2

Wetterochs Wettervorhersage

Der Wetterochs

Der Diplom-Physiker Stefan Ochs aus Herzogenaurach erstellt etwa einmal täglich eine detaillierte Wettervorhersage für das Einzugsgebiet der Regnitz.

Seine Wettermail ist weit mehr als nur ein einfacher Wetterbericht. Er erklärt auch warum das Wetter so ist wie es ist, stellt meteorologische Phänomene anschaulich dar und korrigiert auch mal kurzfristig seine Prognosen.

Die nötigen Daten, um seine Wettermail zu erstellen, bezieht er aus den üblichen Wettermodellen, allen voran das amerikanische GFS. Auf seiner Homepage sind auch automatisch generierte Wetterkarten aus diesen Modellen zu finden. Auch sein Biegartenwetter ist ein absolutes Highlight!

Weitere Informationen auf der Internetseite wettermail.de

Am Montag und Dienstag starker Regen und Gewitter

Stefan Ochs Wettermail - So 19.05 21:40

Hallo!

Ein großes Tief mit Zentrum über Bayern verstärkt sich und bezieht sehr feuchte Luft vom Schwarzen Meer in seinen Zirkulation mit ein. Diese Luft wird in dem Tief angehoben und regnet sich ab. Dabei sind große Regenmengen möglich. Eine ähnliche Wetterlage hat 2013 das große Juni-Hochwasser gebracht.

Leider ist gerade diese unwetterträchtige Wetterlage nur schwer zu berechnen. Die heftigen Niederschläge konzentrieren sich auf einen ca. 100 km breiten und quasi stationären Streifen. Schon eine kleine Verschiebung genügt und man ist drinnen oder draußen.

Zu 70 % sind wir am Montag und Dienstag in diesem Streifen: Es gibt teils schauerartige und gewittrige, teils anhaltende Regenfälle. Maximal werden 20 Grad erreicht. Der in Böen frische bis starke Wind weht aus Nordwest. Es werden Gesamtniederschlagsmengen von 30 bis 70 Litern pro Quadratmetern erwartet. Da die Böden noch viel Wasser aufnehmen können, sollten diese Mengen kein größeres Hochwasser an den Flüssen nach sich ziehen (vielleicht ein paar überflutete Wiesen und Nebenstraßen). Wolkenbrüche im Zusammenhang mit den Gewittern können aber lokal eng begrenzt zu stärkeren Überschwemmungen führen.

Zu 30 % liegen wir zumindest teilweise außerhalb des Starkregengebietes. Dann ist es wechselnd bewölkt mit einzelnen Gewittern am Montag und leichten Regenfällen am Dienstag.

Am Mittwoch klingen die Niederschläge allmählich ab und die Wolkendecke beginnt nachmittags aufzulockern. Maximal werden 18 Grad erreicht. Am Donnerstag ist es dann heiter bis wolkig, trocken und 20 Grad warm.

In den bewölkten Nächten kühlt es zunächst nur auf 11, in der klaren Nacht zum Donnerstag dann bis auf 6 Grad ab.


Wetterochs

www.wetter-rosstal.de   •   www.wetter-franken.de   •   www.lightningmaps.org   •   Start   •   Kontakt / Datenschutz   •   PC-Kümmerer