Wolke Sonne

Wetter Roßtal

Gehe zu: Ammerndorf | Roßtal 2

Wetterochs Wettervorhersage

Der Wetterochs

Der Diplom-Physiker Stefan Ochs aus Herzogenaurach erstellt etwa einmal täglich eine detaillierte Wettervorhersage für das Einzugsgebiet der Regnitz.

Seine Wettermail ist weit mehr als nur ein einfacher Wetterbericht. Er erklärt auch warum das Wetter so ist wie es ist, stellt meteorologische Phänomene anschaulich dar und korrigiert auch mal kurzfristig seine Prognosen.

Die nötigen Daten, um seine Wettermail zu erstellen, bezieht er aus den üblichen Wettermodellen, allen voran das amerikanische GFS. Auf seiner Homepage sind auch automatisch generierte Wetterkarten aus diesen Modellen zu finden. Auch sein Biegartenwetter ist ein absolutes Highlight!

Weitere Informationen auf der Internetseite wettermail.de

Ab Dienstag wieder milder, aber recht viele Wolken

Stefan Ochs Wettermail - So 22.10 16:35

Hallo!

Ein von der Nordsee zum Balkan ziehendes Tief bestimmt in der Nacht zum Montag und am Montag unser Wetter. Es ist überwiegend stark bewölkt bis bedeckt und zeitweise regnet es. Die Temperaturen liegen bei 10 Grad. Der schwache bis mäßige und in Böen auch frische Wind weht aus West.

Am Dienstag steigt der Luftdruck deutlich an. Den Vorstoß sehr feuchter Azorenluft (Warmfront) kann dieses Hoch aber nicht verhindern. Daher ist es erneut stark bewölkt bis bedeckt und zeitweise fällt Nieselregen. Die Temperaturen steigen im Tagesverlauf auf 12-13 Grad an. Der schwache Wind weht aus Südwest.

Ob die wolkenauflösende Wirkung des Hochs am Mittwoch und Donnerstag zu vermehrtem Sonnenschein führen wird, ist noch unsicher. Eventuell halten sich zäh tiefe Wolken. Es könnte mal etwas nieseln, ansonsten bleibt es trocken. Die Temperaturen steigen auf 15-18 Grad. Es weht ein schwacher Westwind.

Ende der Woche greifen dann erneut atlantische Tiefausläufer mit Wind und Regen über.

Wegen der am Dienstag einfließenden feuchtmilden Luft ist nun auf absehbare Zeit keine Nachtfrostgefahr erkennbar. Die Tiefsttemperaturen dürften +5 Grad kaum unterschreiten.

Mit einer Abweichung von +2 Grad gegenüber den langjährigen Mittelwerten war der Oktober bisher auch ausgesprochen mild. Einen Rekord wird es aber nicht geben, dafür müsste der Gesamtmonat auf eine Abweichung von +2,5 Grad kommen und das gibt die für den Rest des Monats zu erwartende Wetterentwicklung nicht her.


Wetterochs

www.wetter-rosstal.de   •   www.wetter-franken.de   •   www.lightningmaps.org   •   Start   •   Kontakt/Impressum   •   PC-Kümmerer