Wolke Sonne

Wetter Roßtal

Gehe zu: Ammerndorf | Roßtal 2

Technische Informationen

Wie kommen die Messwerte ins Internet?

Schritt 1

Die Fühler bzw. Sensoren senden ihre Werte etwa alle 3 Minuten per Funk an eine der Wetterstationen. Durch die Funkübertragung können ab und zu Werte verloren gehen. Nur der Luftdrucksensor sitzt in der Station selbst und ist nicht per Funk angebunden.

Schritt 2

Die Wetterstationen speichern die Werte intern alle 5 Minuten ab (15 Minuten bei der alten WS2500).

Schritt 3

Ein Mini-PC liest die Daten aus und schickt sie an die Webseite. Je nach Station kommt ein Alix-PC, ein Raspberry Pi bzw. ein Router mit OpenWRT zum Einsatz.

Schritt 4

Auf der Internetseite werden die Daten in einer MySQL-Datenbank abgespeichert. Erst im Anschluss werden diese Rohdaten weiter verarbeitet.


www.wetter-rosstal.de   •   www.wetter-franken.de   •   www.lightningmaps.org   •   Start   •   Kontakt / Datenschutz   •   PC-Kümmerer