Wolke Sonne

Wetter Roßtal

Gehe zu: Ammerndorf | Roßtal 2

Wetterochs Wettervorhersage

Der Wetterochs

Der Diplom-Physiker Stefan Ochs aus Herzogenaurach erstellt etwa einmal täglich eine detaillierte Wettervorhersage für das Einzugsgebiet der Regnitz.

Seine Wettermail ist weit mehr als nur ein einfacher Wetterbericht. Er erklärt auch warum das Wetter so ist wie es ist, stellt meteorologische Phänomene anschaulich dar und korrigiert auch mal kurzfristig seine Prognosen.

Die nötigen Daten, um seine Wettermail zu erstellen, bezieht er aus den üblichen Wettermodellen, allen voran das amerikanische GFS. Auf seiner Homepage sind auch automatisch generierte Wetterkarten aus diesen Modellen zu finden. Auch sein Biegartenwetter ist ein absolutes Highlight!

Weitere Informationen auf der Internetseite wettermail.de

Häufig Regen, nur am Sonntag vorübergehend sonnig und heiß

Stefan Ochs Wettermail - Fr 16.08 19:00

Hallo!

Ein kräftiges Zentraltief mit Kern bei Schottland bestimmt unser Wetter.

Die Warmfront dieses Tiefs bringt uns am Samstag und in der Nacht zum Sonntag dichte Wolkenfelder. Ab Mittag regnet es gelegentlich. Die Sonne wird kaum zu sehen sein. Um 22 Grad. Der schwache Wind weht aus Südwest.

Am Sonntag befinden wir uns tagsüber im Warmsektor des Tiefs. Es heitert vorübergehend auf und die Temperaturen steigen auf 30 Grad.

Ab dem späten Sonntagnachmittag erfasst uns von Nordwesten her die Kaltfront des Tiefs. Es kommen schauerartige, teilweise gewittrige und allgemein ergiebige Regenfälle (20 mm) auf.

Vor der aufziehenden Kaltfront treten am späten Sonntagnachmittag stürmische Windböen aus Südwest auf (Beaufort 8). In Verbindung mit Gewittern sind Sturm- und sogar Orkanböen nicht ausgeschlossen. Am Abend lässt der Wind wieder nach.

Je nach Wettermodell zieht die Kaltfront am Montag mehr oder weniger schnell nach Südosten weiter. Es kann bis in den Nachmittag hinein noch regnen. Bis maximal 22 Grad. Der schwache Wind weht aus West. Südlich von Nürnberg zieht die Front eventuell gar nicht ab, so dass es dann dort weiter regnen würde.

Am Dienstag wird die Kaltfront durch eine Randtiefbildung vorübergehend wieder nach Norden rückläufig. Es ist bedeckt und regnerisch. Erneut sind Regenmengen um 20 mm zu erwarten.

Am Mittwoch baut sich bei uns ein Hoch auf. Ob es uns eine nachhaltige Wetterbesserung bringen wird, ist noch unklar.

Am Wochenende liegen die nächtlichen Tiefsttemperaturen bei 17, ansonsten bei 12 Grad.

Wetterochs

www.wetter-rosstal.de   •   www.wetter-franken.de   •   www.lightningmaps.org   •   Start   •   Kontakt / Datenschutz   •   PC-Kümmerer